Erdwärme-Techniken
www.erdwaerme-heizung.biz
Erdwärme
Erdwärme
Heizung
Wärmepumpen
Luftwärmepumpe
Wasser-
   wärmepumpe

Solewärmepumpe
Wärmepumpen-
   Preise

Bohrungen
Erdwärmekörbe
Einfamilienhaus
Erfahrungen
Nach-Vorteile
Techniken
Kosten
Stromerzeugung
Förderung
Geothermie-
   kraftwerke
   Deutschland
Geothermie-
   kraftwerke
   Weltweit
Erdwärmeprojekt
   Unterhaching
Erdwärmeprojekt
   Neustadt-Glewe
CO2 Rechner
Blog
 

Techniken - Wärmequellen von Erdwärmeheizungen

Techniken-Erdwärmeheizungen

Für die Erdwärmeheizung kommen verschiedene Techniken / Wärmequellen in Frage.
Zum einen Flächenkollektoren, oder auch Erdkollektoren, die Tiefenbohrung mit Erdsonde, oder das Grundwasser.
Flächenkollektoren sind unkompliziert und preiswert herzustellen, ein Nachteil ist der große Flächenbedarf.

Flächenkollektoren


Techniken-ErdwärmeheizungenBei dem Verfahren der Flächenkollektoren wird über ein großflächig im Erdreich verlegtes Rohrsystem die dort gespeicherte Solarwärme entzogen. Die Tiefe muss gut 1,30 Meter betragen. Die Rohrstränge sollten 100 Meter Länge nicht überschreiten, sonst wird die benötigte Solepumpenleistung zu hoch. An den Enden werden die Rohre in Sammlern zusammengefasst. Diese sollten unbedingt höher liegen als die Rohre, damit die Stränge entlüftet werden können.


Tiefenbohrung

Techniken-ErdwärmeheizungenDie Tiefenbohrung ist auch auf kleinsten Flächen möglich, die Bohrung selbst ist sehr teuer. Bei der Tiefenbohrung werden circa 50 – 150 Meter tiefe Vertikalbohrungen durchgeführt, in die die Entzugsrohre eingebracht werden. Bei der Nutzung des Grundwassers als Wärmequelle ist eine Wasserrechtliche Bewilligung nötig. Die Grundwassernutzung ermöglicht aber gute Arbeitszahlen der Erdwärmeheizung.

Grundwasser stellt eine gute Wärmequelle für Erdwärmeheizungen dar, wenn es in ausreichender Menge vorhanden ist. Zubeachten ist zusätzlich, dass die Wasserrechtliche Bewilligung für die Erdwärmeheizung meistens zeitlich befristet wird. Oft müssen zwei Brunnen angelegt werden, einen für die Entnahme des Wassers und einen für die Rückführung des Wassers, einen sogenannten Schluckbrunnen.

Stromverbrauch Erdwärmeheizung

Für alle Systeme der Erdwärmeheizung gilt, das der Stromverbrauch der Pumpe für den Solekreislauf so gut wie nie angegeben wird, als Richtwert je nach Einstellung der Pumpe und Leistungsstufe kann man mit einem Verbrauch von 50 bis 130 Watt rechnen. Im Winter kann es zu einer eventuell notwendigen Abtauung bei Vereisung kommen, für wird wieder zusätzliche Energie benötigt.